Trotz kleiner Beute

Diebe brechen in Kindergärten ein!

+
Gleich drei Einbrüche in Kindergärten an nur einem Wochenende (Symbolfoto). 

Speyer/Mannheim - Obwohl in einem Kindergarten wirklich nicht viel zu holen ist, haben Diebe am Wochenende gleich mehrfach zugeschlagen. Wie zu erwarten - mit mäßigem Erfolg.

In der Zeit zwischen Freitag, 23. Oktober, und Montag, 26. Oktober, brechen unbekannte Täter in zwei Kindergärten in Speyer ein. In der Kita Regenbogen im Ginsterweg hebeln die Unbekannten eine Tür zum Turnraum auf und gelangen so zu den Gemeinschaftsräumen. 

Die Täter durchsuchen alle Räume, am Ende verlassen sie den Kindergarten mit 41 Euro Münzgeld. 

Wenige hundert Meter Luftlinie von dem Gebäude entfernt wird ebenfalls in einen Kindergarten im Birkenweg eingebrochen. Diesmal versuchen die Täter das Fenster aufzuhebeln und einzuschlagen. Sie schaffen es allerdings nur die äußere Verglasung zu beschädigen. Schließlich gelangen die Einbrecher über eine aufgehebelte Seitentür in die Räume. 

Auch hier machen sie jedoch keine ‚fette Beute‘. Sie entkommen mit gerade einmal 50 Euro Münzgeld. Der angerichtete Schaden wird dagegen auf stolze 1.000 Euro geschätzt. 

Auf Nachfrage von LUDWIGSHAFEN24 erklärt ein Sprecher der Polizei, dass es immer wieder zu solchen Fällen kommt, in denen es Einbrecher auf Kindergärten abgesehen haben. Die Polizei erklärt sich das an den zahlreichen Glasflächen, die leicht aufgebrochen werden können und dem Leerstand über das komplette Wochenende. 

Der Polizeisprecher betont jedoch, dass bei diesen Fällen immer nur Gegenstände in geringem materiellen Wert oder kleine Bargeldbeträge erbeutet werden. „Leider hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass in Kindergärten nicht viel zu holen ist“, so der Sprecher. 

In beiden Fällen wird schon alleine wegen der räumlichen Nähe von einem Tatzusammenhang ausgegangen. Die Einbrüche haben keinen Einfluss auf den normalen Kindergartenbetrieb genommen. Beide Kitas konnten ganz normal öffnen. 

Auch in Mannheim haben Einbrecher über das Wochenende ein Fenster des Kindergartens in der Straße Abendröte aufgewuchtet und die Räume durchsucht. 

Die Beute in diesem Fall: Eine Senseo-Kaffeemaschine und ein paar Flaschen Sekt. 

----------

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich in diesem Fall mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter der Telefonnummer 0621/71849-0 in Verbindung zu setzen. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR

Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR

Kommentare