Wegen Punkten in Flensburg

Verfolgungsjagd: Mann rast durch Innenstadt

+
Eine Streife verfolgt einen Raser durch die Speyerer Nacht (Symbolfoto).

Speyer - Eine Polizeistreife entdeckt am frühen Donnerstagmorgen in der Kurt-Schuhmacher-Straße einen Mercedes, der deutlich zu schnell unterwegs ist. Die Beamten hängen sich dran: 

Gegen 0:20 Uhr fällt den Polizisten der Mercedes auf, der viel zu schnell durch Speyer fährt. Die Beamten nehmen die Verfolgung auf. 

Der 33-jährige Mercedes-Fahrer versucht, den Polizisten über die Landwehrstraße und die Wormser-Landstraße zu entkommen. Dabei rast er mit bis zu 160 Sachen durch die Speyerer Innenstadt! Auch von Blaulicht und Martinshorn lässt er sich zunächst nicht beeindrucken. 

Im Bereich des Domparkplatz löscht der Flüchtende die Lichter an seinem Mercedes, stellt diesen auf dem Parkplatz ab und versucht sich im Domgarten zu verstecken. Dort nehmen die Beamten den Mann widerstandslos fest.

Der 33-Jährige steht nicht unter Alkohol oder Drogen. Warum er trotzdem versuchte, vor der drohenden Kontrolle zu fliehen: Der Mann hat in Flensburg schon einige Punkte angesammelt. 

Da dürften jetzt noch einige hinzukommen...

Andere Verkehrsteilnehmer wurden bei der Verfolgungsfahrt nicht gefährdet.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare