„Von Rhein abgelenkt“

Auffahrunfall mit Lkw – Baby verletzt!

+
Durch die Unachtsamkeit des Lkw-Fahrers wird ein Baby verletzt. (Symbolbild)

Speyer – Am Donnerstagnachmittag ist ein Lkw-Fahrer so abgelenkt, dass er nicht merkt, dass das Auto vor ihm bremsen muss. Er fährt gegen das Fahrzeug, in dem sich auch ein Säugling befindet.

Der 36-Jährige Brummifahrer ist gegen 16 Uhr auf der Rheinbrücke Richtung Baden-Württemberg unterwegs.

Er bremst nicht rechtzeitig und fährt auf den haltenden Wagen einer 30-Jährigen auf. Ihr elf Monate altes Baby wird leicht verletzt und muss behandelt werden.

Die Ausrede des Fahrers: Nach eigenen Angaben ist der Unfallverursacher so sehr vom Anblick des Rheins abgelenkt, dass er gar nicht mitbekommt, wie der vorausfahrende Verkehr bremsen muss.

Der Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach

Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach

Letzter Air-Berlin-Flug: Pilot legt überragendes Manöver hin

Letzter Air-Berlin-Flug: Pilot legt überragendes Manöver hin

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

105. Tour de France mit Alpe d'Huez und Roubaix-Passagen

105. Tour de France mit Alpe d'Huez und Roubaix-Passagen

Kletterer (55) in Baden-Württemberg zu Tode gestürzt

Kletterer (55) in Baden-Württemberg zu Tode gestürzt

Hoffenheim-Gegner Basaksehir: Erfolgreich, aber umstritten

Hoffenheim-Gegner Basaksehir: Erfolgreich, aber umstritten

Kommentare