Ursache unbekannt

Tragischer Unfall: Mann (†22) ertrinkt im Rhein

In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
1 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
2 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
3 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
4 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
5 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
6 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
7 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger
8 von 13
In Speyer ertrinkt ein 22-Jähriger

Speyer - Fotos: Ein 22-Jähriger will im Rhein schwimmen gehen. Doch plötzlich kann er sich aus irgendeinem Grund nicht mehr über Wasser halten. Für den Mann kommt jede Hilfe  zu spät.

Am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, ist ein 22-Jähriger aus bislang unbekannter Ursache ertrunken.

Der junge Mann ist vom Rheinufer zu einer nahegelegenen Landzunge geschwommen. Als er wieder zurück möchte, kann er sich aber nicht mehr über Wasser halten und geht unter.

Leider können die Taucher der Feuerwehr nur noch den toten Körper des Mannes bergen.

Freunde des Verstorbenen, die sich an der Unfallstelle befinden, werden betreut.

Die Kriminalpolizei Ludwigshafen übernimmt die Ermittlungen. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Unfall mit drei Lkw auf A5

Unfall mit drei Lkw auf A5

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Kommentare