+
(Symbolfoto)

Über zwei Promille

Für Sauftour! Rabenvater (32) legt Sohn (3) ins Auto 

  • schließen

Speyer – Ein ungestörtes Trinkgelage ist diesem 32-Jährigen offensichtlich wichtiger als sein eigenes Kind (3)! Um einen drauf zu machen, ‚parkt‘ er sein Söhnchen einfach solange im Auto.

Schade, dass Vatersein keinen ‚Führerschein‘ erfordert – sonst müsste man ihn diesem Typ auch noch abnehmen...

Der unfassbare Fall: Ein 32-Jähriger geht am Sonntagabend mit einem ‚Zechbruder‘ (51) auf Sauftour – seinen schlafenden kleinen Sohn (3) legt er solange im Auto ab.

Nach seinem feucht-fröhlichen Abend will sich die ‚Rabenvater‘ am frühen Montag hinters Steuer setzen, nach Hause fahren. Doch dank aufmerksamer Zeugen wird er von der alarmierten Polizei mit über zwei Promille aus dem Verkehr gezogen.

Außer dem Führerschein ‚kassierten‘ die Ordnungshüter auch den vernachlässigten kleinen Jungen, übergaben den Knirps der Obhut des Jugendamts.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Kommentare