„Ungerecht behandelt“

Betrunkener Ladendieb randaliert vor Supermarkt

+
Betrunkener Ladendieb verspeist Wurst (Symbolfoto)

Speyer - Ein sichtlich betrunkener Mann schlendert am Donnerstagnachmittag durch einen Supermarkt in der St.-German-Straße. Wie das so ist – der Mann bekommt Hunger:

Der Mann öffnet gegen 17 Uhr im Neukauf ein Glas mit Würstchen, greift sich eines und verspeist es.

Anschließend greift er sich zwei Nassrasierer aus der Auslage und steckt sie ein. Zwei Bierdosen, die der Mann außerdem genommen hat, bezahlt er an der Kasse. Als er den Markt verlassen will, wird er festgehalten und der Polizei übergeben. Ein Alkoholtest ergibt 2,13 Promille

Damit könnte es gut sein, denkt man. Nicht für den betrunkenen Ladendieb: Der Mann kehrt kurze Zeit später zurück und randaliert – offensichtlich weil er sich ungerecht behandelt fühlte. 

Ergebnis: Um den Mann von weiteren Straftaten abzuhalten und zur Ausnüchterung nimmt die Polizei den Randalierer in Gewahrsam. 

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare