Kühlschrank offen gelassen

Nach Einbruch in Grill-Imbiss: 24 Hähnchen verdorben!

+
So weit kam es für Dutzende Hähnchen erst gar nicht. (Symbolfoto)

Speyer – Diese Meldung ist nichts für eingefleischte Vegetarier! Warum Dutzende Hühner in einer Grill-Bude quasi nochmal ‚gestorben‘ sind und trotzdem nicht auf dem Teller landen:

Diese Aktion macht den Tod von mehr als zwei Dutzend Hühnern gleich doppelt unnötig...

Ein oder mehrere Täter brechen am Wochenende eine Grill-Hähnchen-Bude in der Straße „Am Rübsamenwühl“ auf, steigen durch die hintere Tür ein.

Die eher magere Beute: Zwei Kisten Red Bull sowie ein kleinerer Geldbetrag.

Besonders ärgerlich für den Betreiber: Nach dem Blick in den Kühlschrank des Verkaufswagens wird die Tür offen gelassen – 24 Hähnchen sowie fünf Kilo Hähnchenschlegel verderben!

Zumindest hungrig waren die Einbrecher nicht! Oder aber es sind Vegetarier...

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

Kommentare