In Franz-Kirmeier-Straße

Tatwaffe Hähnchenbrust: Betrunkener bewirft Auto

+
Die Polizei sucht nach dem betrunkenen Werfer. (Symbolfoto)

Speyer - Eine Autofahrerin wird während der Fahrt in ihrem Auto von einem betrunkenen Mann beworfen. Als sie zu Hause ankommt, stellt sie überrascht fest, was das Wurfgeschoss ist:

Am Samstag (7. April) ist eine 41-Jährige mit ihrem Auto in der Franz-Kirmeier-Straße in Richtung Otterstadt unterwegs. Gegen 21.10 Uhr sieht sie einen Mann am Straßenrand, der augenscheinlich betrunken ist. Dieser wirft plötzlich einen nicht erkennbaren Gegenstand in Richtung des Autos, die Fahrerin fährt aber weiter. 

Zu Hause steigt sie aus und untersucht ihr Auto. Schnell findet sie auch das Wurfgeschoss – ein rohes Hähnchnebrustfilet! Teile davon hängen noch in ihrem Abblendlicht, was sie während der Fahrt nicht bemerkt hat. Glücklicherweise ist dadurch kein Schaden entstanden.  

Gegen den unbekannten Hähnchen-Werfer wird ein Strafverfahren eingeleitet. Der Mann habe eine Jeanshose, ein graues Shirt und möglicherweise eine Baseball-Mütze getragen.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.