25-Jähriger festgenommen...

Mann (50) schießt 24-Jährigen nieder! 

+
Zwei Männer schweben nach einen Streit in Lebensgefahr (Symbolbild)

Speyer - Am Neujahrsmorgen kommt es vor einer Kneipe zwischen zwei Männern (24/50)  zu einem heftigen Streit. Der 50-Jährige zückt eine Pistole und zielt auf den den 24-Jährigen...

Für diese beiden Männer hat das Jahr 2015 besonders schlecht begonnen: Ein 24-Jähriger und ein 50-Jähriger Mann schweben nach einem Streit am Neujahrsmorgen immernoch in Lebensgefahr. Die ganze Geschichte...

Ein 50-Jähriger ist in der Silvesternacht von Mittwoch auf Donnerstag in einer Kneipe in der Roßmarktstraße eingeschlafen. Ein 24-Jähriger Freund des Wirtes weckt ihn daraufhin und fordert ihn auf zu gehen. Draußen treffen die beiden Männer erneut aufeinander. 

Der 50-Jährige zieht eine Pistole und schießt dem 24-Jährigen direkt in den Brustbereich! Der junge Mann bricht zusammen und muss in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Tat bleibt nicht unbeobachtet: Eine Gruppe überwältigt den Schützen und hält ihn fest. Ein 25-jähriger Freund des Opfers tritt ihm gegen den Kopf. 

Mit schweren Kopfverletzungen wird der 50-Jährige in eine Spezialklinik gebracht. Ob die Verletzungen von den Tritten oder vom Sturz bei der Überwältigung kommen, ist unklar. 

Traurige Bilanz: Während der 24-Jährige auf der Intensivstation behandelt wird, liegt der 50-Jährige mit schweren Kopfverletzungen im Koma in einer Fachklinik.
Der 25-Jährige, welcher im Verdacht stand, den 50-Jährigen gegen den Kopf getreten zu haben, wurde am Freutagmittag dem Haftrichter AG Frankkenthal vorgeführt. Es wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen.

pol/nis 

--------------

Wer den Vorfall beobachten konnte, wird gebeten sich mit der KI Ludwigshafen unter der Tel.-Nr. 0621/963-1163 oder per E-Mail an kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Kommentare