Nach TSG-Spiel

19-Jähriger fährt vier Fußball-Fans über den Haufen

+

Sinsheim - Ein schlimmer Unfall überschattete den Heimsieg der TSG 1899 Hoffenheim. Weil sie nicht aus dem Weg gehen wollten, hat ein 19-Jähriger vier Fußball-Fans mit seinem Auto angefahren und schwer verletzt. 

Nach dem Bundesligaspiel Hoffenheim gegen Frankfurt am Freitag standen mehrere Fangruppen auf dem Parkplatz einer Disco in Sinsheim. Ein 19-Jähriger aus Schwäbisch Hall wollte mit seinem Auto an den Fans vorbeifahren. 

Der junge Mann hupte, um auf sich aufmerksam zu machen. Doch anstatt zur Seite zu gehen, umringten die Fans den Wagen.

Aus Panik tritt der 19-Jährige aufs Gas!

Dabei erfasste er drei der Fans, die zum Teil schwer verletzt wurden. 

Die Übrigen nahmen die Verfolgung des Wagens auf und rannten hinter ihm her, woraufhin der 19-Jährige einen weiteren Fan anfuhr. 

Die Polizei konnte den Flüchtigen dann in einer Sackgasse fassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht.

pol/dpa/rob

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare