A6 wieder frei

Tödlicher Unfall auf A6: Lkw-Fahrer kracht in Stau-Ende

+
Tödlicher Lkw-Unfall auf A6

Sinsheim - Am Donnerstagmittag krachen auf der A6 drei Lkw zusammen. Für den Unfallverursacher kommt jede Hilfe zu spät. 

+++UPDATE (17:30 Uhr): 

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Donnerstag kurz nach 11:30 Uhr auf der A6 kurz nach der Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt in Fahrtrichtung Mannheim ist die A 6 wieder frei befahrbar. Die Reinigungs- und Abschleppmaßnahmen sind abgeschlossen. Derzeit staut es sich jedoch immer noch immer erheblich bis in den Bereich Bad Rappenau.

+++

+++ UPDATE (14:10 Uhr): Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem verstorbenen Lkw-Fahrer um einen 49-Jährigen aus Polen. Die weiteren Unfall-Beteiligten sind ein 56-jähriger und ein 38-jähriger Sattelzugfahrer. Bei dem Unfall entsteht ein Gesamtschaden von 150.000 Euro.

Die Bergung und Reinigung der Unfallstelle laufen noch etwa eine Stunde. Der Verkehr wird derzeit über die linke Spur geleitet. 

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A6

+++

Der Unfall ereignet sich um kurz nach 11:30 Uhr am Donnerstag (8. November) zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim-Süd. In Höhe der Tank- und Rastanlage Kraichgau (Fahrtrichtung Mannheim) übersieht ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus. Er will noch nach rechts ausweichen, kracht aber in einen vor ihm stehenden Sattelzug, der auf einen weiteren Lkw geschoben wird. 

Der Unfallfahrer verstirbt noch auf der Autobahn. Zur Landung eines Rettungshubschraubers muss die A6 voll gesperrt werden. Die Unfallaufnahme dauert an.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare