Zwei Hubschrauber im Einsatz

Unfall auf A6: Vier Autos, sechs Verletzte!

+
(Symbolfoto)

Sinsheim/Dielheim – Schon wieder ein schlimmer Unfall auf der A6! Sechs Verletzte sind in den vier beteiligten Fahrzeugen zu beklagen. Die Autobahn ist komplett gesperrt:

Schwerer Unfall auf der A6 in Richtung Heilbronn am Mittwoch (14. Juni) gegen 16:30 Uhr!

Laut ersten Informationen der Polizei sind zwischen Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim auf der Gemarkung Dielheim vier Fahrzeuge zusammengestoßen. 

Ein 61-Jähriger fährt einer Frau ins Heck. Durch den Aufprall wird diese nach links in die Mittelleitplanke geschleudert. Der Unfallverursacher selbst prallt auf die mittlere Spur, wo er mit zwei weiteren Pkw kollidiert.

Für die sechs leichtverletzten Personen sind vier Rettungswagen und zwei Hubschrauber sind im Einsatz. Die A6 ist in beide Richtungen komplett gesperrt!

Während Unfallaufnahme, Bergung der Verletzten und Autos sowie während der Aufräumarbeiten musste die A6 in Richtung Heilbronn eine Stunde voll gesperrt werden.

Folge: Der Verkehr staute sich bis zu 12 Kilometer – betroffen auch die A5 aus beiden Richtungen mit ihren Überleitungen auf die A6 in Richtung Heilbronn.

Drei der vier Autos mussten abgeschleppt werden. Sachschaden rund 50.000 Euro.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.