Punkte, Bußgeld, Fahrverbot

Kontrolle auf A6: BMW-Fahrer 100 Sachen zu schnell!

+

Sinsheim - Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der A6 kommt es zu erschreckenden Ergebnissen – mal wieder! Für den ‚Spitzenreiter‘ hagelt es neben Punkten und Bußgeld auch ein dreimonatiges Fahrverbot.

In der Nacht auf Mittwoch führen Beamte des Verkehrskommissariats Walldorf zwischen 21 und 23 Uhr und zwischen 0:30 und 3:30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt (Fahrtrichtung Mannheim) Geschwindigkeitskontrollen durch.

Wie zu erwarten waren etliche Autofahrer zu schnell unterwegs – acht von ihnen aber dermaßen, dass sie mit einem Fahrverbot und Geldbußen geahndet werden müssen.

Keiner war jedoch so schnell unterwegs wie ein 35-jähriger BMW-Fahrer aus der Metropolregion: Der Raser bringt es auf 220 Sachen – und das bei gerade einmal erlaubten 120 Stundenkilometern.

Die Folge: Der 35-jährige Bleifuß darf nun mit einem Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkten und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen. 

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Australian Open: Kerber lässt Scharapowa keine Chance

Australian Open: Kerber lässt Scharapowa keine Chance

Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten

Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten

Pommes, Fleisch und Dahmke: Handballer vor EM-Härtetest

Pommes, Fleisch und Dahmke: Handballer vor EM-Härtetest

Ski-Star Vonn dominiert zweite Abfahrt in Cortina

Ski-Star Vonn dominiert zweite Abfahrt in Cortina

May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Personalspekulationen in den Parteien: Wird Schulz Außenminister?

Personalspekulationen in den Parteien: Wird Schulz Außenminister?

Kommentare