Ermittler enttarnen Lügner

Geständnis: Raubüberfall nur vorgetäuscht

+
Angeblich soll der Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden sein - eine Lüge! (Symbolbild)

Sinsheim - Der 32-Jährige gibt an überfallen worden zu sein, beschreibt den Täter ganz ausführlich. Jetzt stell dich heraus - diesen Überfall hat es nie gegeben ...

Am Montagnachmittag, kurz vor 16 Zur, kommt es in der Sinsheimer Innenstadt zu einem Raubüberfall. Die Polizei fahndet mit mehreren Streifenbesatzungen nach einem Mann, der den 32-Jährigen im Duttengässchen überfallen haben soll.

Mit vorgehaltener Schusswaffe soll der Mann bedroht worden sein, soll sein Handy und den Geldbeutel herausgegeben haben. 

Jetzt stellt sich heraus – dieser Überfall ist niemals passiert!

Im Verlauf von vielfältigen Recherchen, Anhörungen und weiteren Tatortbesichtigungen ergeben sich erste Zweifel an den Schilderungen des vermeintlichen Opfers. Schließlich gibt der Mann zu, den Raub nur vorgetäuscht zu haben. 

>>> Bewaffneter Dieb auf der Flucht!

Das genaue Motiv ist bislang unklar. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

„Idioten des Jahrhunderts“: Lebensgefährliche Mutprobe im Wasser

„Idioten des Jahrhunderts“: Lebensgefährliche Mutprobe im Wasser

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

Thierse: Bundestag sollte sich nicht auf AfD fixieren

Thierse: Bundestag sollte sich nicht auf AfD fixieren

Dax ist weiter lethargisch

Dax ist weiter lethargisch

Basischemikalien verhelfen BASF zu mehr Gewinn

Basischemikalien verhelfen BASF zu mehr Gewinn

Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken

Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken

Kommentare