Nach Unfall auf B292

Motorradfahrer (34) stirbt in Krankenhaus

+
Einsatzkräfte bergen den verunglückten Motorradfahrer am Sonntag, 12. April, auf der B292.

Sinsheim - Lebensgefährlich verletzt muss am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer nach einem schweren Sturz auf der B292 geborgen werden. Nun erlag der 34-Jährige seinen Verletzungen.

Ein 34-jähriger Motorradfahrer verlor am Sonntag, 12. April, in einer Linkskurve auf der B292 die Kontrolle über seine Maschine, krachte gegen eine Leitplanke und schleuderte die Böschung hinunter. Anschließend wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in die BG Unfallklinik in Ludwigshafen eingeliefert werden. Der Streckenabschnitt zwischen Echelbach und Dühren musste daraufhin vorübergehend voll gesperrt werden.

Auf B292: Motorradfahrer schleudert über Leitplanke!

Am heutigen Freitag, 17. April, erlag der 34-Jährige seinen schweren Verletzungen.

Es bleibt immer noch ungeklärt, wieso der Mann die Kontrolle über sein Motorrad verlor.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

St. Pauli rettet einen Punkt

St. Pauli rettet einen Punkt

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Kommentare