Bürger heißen ihren "Joker von Brasilien" willkommen

Schwetzingens Weltmeister heißt Dr. Hans-Dieter Hermann

1 von 16
Medien-Empfang im Zimmer des Oberbürgermeisters in Schwetzingen: Dr. Hans-Dieter Hermann (l.).
2 von 16
Oberbürgermeister Dr. René Pöltl überreicht Dr. Hans-Dieter Hermann ein "Schwetzinger" Outfit.
3 von 16
Dr. Hans-Dieter Hermann freut sich und umarmt Dr. René Pöltl.
4 von 16
"Ich trage eigentlich keine Armbänder, aber das von der WM-Party habe ich noch", so Dr. Hans-Dieter Hermann zu seinem Armschmuck.
5 von 16
Ein munteres Gespräch zwischen dem Weltmeister und dem Stadtoberhaupt.
6 von 16
Im Hof des Rathauses warten gut 100 Bürger, Rathausmitarbeiter und Gemeinderäte.
7 von 16
Empfangen "ihren" Schwetzinger Weltmeister ...
8 von 16
Viele Bürger haben WM-Trikots an und Fahnen mitgebracht.

Was für ein herzlicher Empfang: Rund 100 Schwetzinger heißen "ihren" Fußball-Weltmeister willkommen: Der Sportpsychologe Dr. Hans-Dieter Hermann lebt in der Spargelstadt.

Von Schwetzingens Oberbürgermeister Dr. René Pöltl gab's gleichen eine ganze Reihe Geschenke: Zuerst ein Poloshirt, ein Basecap und einen Schlüsselanhänger von Schwetzingen und dann noch das Nationaltrikot mit einem besonderen Aufdruck für Dr. Hans-Dieter Hermann. Dieser freute sich über den Empfang, auch wenn er ganz bescheiden meinte: "Das ist zu viel der Ehre." Von wegen: Ehre, wem Ehre gebührt!

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Kommentare