Zeugen gesucht

Mit Pistole: Mann will Bank ausrauben

+
Unbekannter will Bank in Carl-Theodor-Straße ausrauben (Symbolfoto)

Schwetzingen - Netter Versuch! Am Freitag will ein unbekannter Mann die Bankfiliale in der Carl-Theodor-Straße ausrauben, doch sein Überfall schlägt fehl:

Mit vorgehaltener Pistole legt der bislang Unbekannte einen schwarzen Stoffbeutel auf den Tresen der Bankfiliale. Doch zu seinem Unglück befindet sich zu diesem Zeitpunkt kein Bargeld in der Bank. Der Räuber flüchtet daraufhin zu Fuß in unbekannte Richtung. 

Es wird niemand verletzt. Ein sofortige Fahndung bleibt allerdings erfolglos. 

Täterbeschreibung

Der Unbekannte ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und 75 bis 80 Kilogramm schwer. Er hat ein südosteuropäisches oder nordafrikanisches Aussehen und einen Dreitagebart. Am Freitag trägt er ein dunkles Oberteil, eine karierte Baseballmütze mit schwarzem Schild und eine Sonnenbrille. 

Die Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen sollen sich bei der Polizei (Tel.: 0621 /174 5555) melden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park Rust wieder – ARD-Liveshow mit Mross findet statt

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park Rust wieder – ARD-Liveshow mit Mross findet statt

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.