Mit über 200 Sachen

Mercedes-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

+
Polizei verfolgt flüchtenden Mercedes auf B535 (Symbolfoto)

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis - Als der Fahrer eines 510 PS-starken Mercedes AMG auf der B535 angehalten werden soll, gibt er plötzlich Vollgas. Die Polizei nimmt die Verfolgung auf.

Der Fahrer eines roten Mercedes gerät am Donnerstagabend gegen 20 Uhr auf der Ortsumgehung Schwetzingen/Plankstadt kurz vor einem Tunnel in einer Großkontrollstelle – doch er entschließt sich, lieber zu flüchten. Eine Polizistin kann sich nur noch durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, als der Sportwagenfahrer aufs Gas drückt.

Er flüchtet mit hoher Geschwindigkeit durch den Tunnel auf der B535 in Richtung Heidelberg. An der Anschlussstelle Schwetzingen fährt er auf die A5 in Richtung Süden auf. Bis zum Walldorfer Kreuz gefährdet er andere Verkehrsteilnehmer durch riskante Spurwechsel über alle Fahrstreifen hinweg. Im Baustellenbereich drängt er andere Fahrer durch dichtes Auffahren dazu, ihm freie Bahn zu machen. 

Am Walldorfer Kreuz setzte er seine hochriskante Fahrt in Richtung Mannheim fort. Weil er dabei teilweise mit weit über 200 Sachen unterwegs ist, muss der nachfolgende Streifenwagen die Verfolgung sicherheitshalber abbrechen. 

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung kann das Fluchtfahrzeug am Ortseingang von Mannheim im Industriegebiet Fahrlach auf einem Parkplatz abgestellt gefunden werden. Der Fahrer des Mietfahrzeugs stellt sich wenig später bei einer Polizeiwache. Gegen den 18-Jährigen aus dem Rhein-Neckar-Kreis, der keinen Führerschein besitzt, und den Mieter des Mercedes ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. 

----------

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter 174-5555 zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

Kommentare