Unfall auf der B36

Motorrad-Raser hat Glück im Unglück

+

Schwetzingen - Ein 33-Jähriger ist viel zu schnell mit seiner Maschine auf der B36 unterwegs, kommt ins Schleudern und stürzt. Er kann sich auf den Seitenstreifen retten, sein Motorrad kracht gegen einen BMW.

Das hätte auch ganz anders enden können...

Der 33-jährige Motorradfahrer war laut Polizei mit unangepasster Geschwindigkeit auf der B36 in Richtung Hockenheim unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Suzuki verlor und stürzte.

Der 33-Jährige konnte sich nach dem Sturz auf den Seitenstreifen retten, sein Motorrad rutschte jedoch zurück auf die linke Spur.

Ein BMW konnte nicht mehr ausweichen und krachte frontal mit der Maschine zusammen. Bei dem Unfall entstand sowohl am Motorrad des Unfallverursachers und an dem BMW Totalschaden.

Sachschaden: 13.000 Euro.

Der Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme zusätzlich zur Geschwindigkeit auch noch abgefahrene Reifen bei dem Motorrad fest.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Kommentare