Fünf Schwerverletzte

Frontalzusammenstoß zwischen Schwetzingen und Ketsch

1 von 17
2 von 17
3 von 17
4 von 17
5 von 17
6 von 17
7 von 17
8 von 17

Schwetzingen - Ein Citroen gerät zwischen Schwetzingen und Ketsch ins Schleudern und prallt gegen einen entgegenkommenden Mercedes. K42/50 ist aktuell voll gesperrt. 

Aus bislang ungeklärter Ursache gerät ein Kleinwagen mit vier Insassen offenbar erst nach rechts auf den Grünstreifen, kommt ins Schleudern und prallt frontal in einen entgegenkommenden Mercedes. 

Sowohl der Fahrer des Mercedes, als auch die Insassen des Citroen werden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, vor Ort von mehreren Notärzten versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Aktuell wird der Unfall aufgenommen und die Feuerwehr Schwetzingen räumt die Unfallstelle, die einem Trümmerfeld gleicht. 

Da Kraftstoffe auf die Straße gelangt sind, ist die K4250 zwischen Schwetzingen und Ketsch in beide Richtungen voll gesperrt. 

kh/pr

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Doch kein Wagner-Deal? Heynckes zieht die Handbremse!

Doch kein Wagner-Deal? Heynckes zieht die Handbremse!

Frau mit Samuraischwert macht Freiburgs Straßen unsicher

Frau mit Samuraischwert macht Freiburgs Straßen unsicher

Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt

Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt

Lilly Becker: Öffentliche Liebeserklärung an Boris zum 50.

Lilly Becker: Öffentliche Liebeserklärung an Boris zum 50.

1899 Hoffenheim in Braga zum Siegen verdammt

1899 Hoffenheim in Braga zum Siegen verdammt

Srebrenica: Mladic aus eigener Urteilsverkündung geworfen

Srebrenica: Mladic aus eigener Urteilsverkündung geworfen

Kommentare