Großeinsatz der Feuerwehr  

Rauchmelder ausgelöst: Feuerwehr rückt zu Einsatz in Flüchtlingsunterkunft aus! 

+
Mit einem Großaufgebot rückt die Feuerwehr zu einem Einsatz im ehemaligen Hotel Atlanta in Schwetzingen aus. 

Schwetzingen - Am Dienstagabend (19. Februar) wird die Feuerwehr zum Hotel Atlanta gerufen: Die Rauchmelder haben ausgelöst! Doch in der Flüchtlingsunterkunft angekommen, stellt sich die Lage wenig dramatisch dar...

Am Dienstagabend gehen gegen 16:40 Uhr mehrere Rauchmelder in der Flüchtlingsunterkunft im Hotel Atlanta los. Sofort rückt die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zum Einsatz in die Robert Bosch Straße aus. 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte steigt Rauch aus einem Fenster, weshalb die Alarmstufe erhöht und alle verfügbaren Kräfte der Schwetzinger Feuerwehr zur Einsatzstelle gerufen werden

Bei einer genauen Überprüfung stellt sich die Lage als weniger dramatisch heraus, als zunächst angenommen: 

Auf einem Zimmer hatten mehrere Flüchtlinge verbotenerweise geraucht. Dies führte letzen Endes zum Auslösen der Melder und dem Großeinsatz der Feuerwehr.

Weitere Informationen folgen!

Weitere Nachrichten:

Feuer-Drama in Lambrecht: Brandursache ermittelt – Bewohner machten verhängnisvollen Fehler!

Mysteriöse „Entführung“ in Homburg: Polizei veröffentlicht Phantombilder!

Bestätigt! Ein Wolf streift durch den Neckar-Odenwald-Kreis

Junge Frauen brutal angegriffen – Mann in Wormser Flüchtlingsunterkunft verhaftet 

Junge (11) hört verdächtige Geräusche – Großeinsatz in Neckargemünd!

rn-aktuell/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare