Verwunderte Autofahrer

Blauer „Blitzer“ auf B535: Was es damit auf sich hat!

+
Die Maut-Kontrollsäule auf der B535 verwechseln viele Autofahrer mit einem Blitzer.

Schwetzingen - „Was ist denn das für ein komischer Blitzer?“, denken sich wohl viele Autofahrer, die auf der B535 unterwegs sind. Warum Raser die blaue Säule aber nicht fürchten müssen: 

Bei der blauen Säule auf der B535 in Richtung A5 handelt es sich nicht etwa um einen neumodischen Blitzer, sondern um eine Kontrollstelle für Lkw-Maut.

Solche Kontrollsäulen überprüfen seit diesem Jahr die Einhaltung der Mautpflichtigen auf allen Bundesstraßen. Rund 600 dieser blauen Geräte sollen laut dem Betreiber ‚Toll Collect‘ ab Juli 2018 an den Straßen installiert sein. Einige Säulen – wie die auf der B535 – überprüfen aber schon jetzt, ob die Maut korrekt bezahlt wurde.

So funktioniert´s

Wenn ein Fahrzeug eine Kontrollsäule passiert, werden mehrere Bilder von dem Fahrzeug erstellt (Übersicht, Seitenansicht und Kennzeichen). Die Säule vergleicht dann die Daten mit denen aus dem „Toll Collect-Rechenzentrum“ und kann erkennen, ob eine gültige Einbuchung vorliegt. Wenn ja, werden die Bilder sofort wieder gelöscht. 

Die Säulen erfordern wesentlich weniger Platz als die Kontrollbrücken auf den Autobahnen und „ordnen sich damit besser in die Landschaft ein“, beschreibt ‚Toll Collect‘ auf der Internetseite. Die Säulen seien farblich so gestaltet, dass eine Verwechslung mit Geschwindigkeitskontrollen ausgeschlossen ist.   

pm/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.