Auch nach Ausnüchterungszelle

Mit 3,4 Promille! Frau (44) belästigt Passanten

+
(Symbolfoto)

Schwetzingen – Sie ist wahrscheinlich die unrühmliche ‚Promille-Queen‘ der Woche, kommt trotz Besuchs einer Ausnüchterungszelle nicht zu Vernunft. Was die 44-Jährige angestellt hat:

Sie kann‘s offensichtlich einfach nicht lassen...

Bereits am Freitagmittag um 12:30 Uhr fällt eine Frau in der Bahnhofanlage negativ auf: Die merklich alkoholisierte 44-Jährige spricht ein Paar mit seinem erst vier Wochen alten Baby an. Als die Betrunkene in den Kinderwagen greifen will, wird‘s dem Vater zu bunt.

Der Mann fordert die aufdringliche Frau auf, sein Kind weder anzusprechen noch zu berühren. Daraufhin geht die ‚Gekränkte‘ auf den fürsorglichen Vater los – es kommt zum heftigen Wortgefecht und Handgreiflichkeiten.

Sogar die alarmierte Polizei hat mit drei angerückten Beamten Mühe, die aggressive Frau zu beruhigen und ihr Handschellen anzulegen! Auf der Wache werden schließlich 2,4 Promille festgestellt, landet die Trinkerin auf richterliche Anordnung einige Stunden in einer Ausnüchterungszelle.

Doch all das scheint bei ihr nur wenig Eindruck hinterlassen zu haben: Bereits tags drauf bepöbelt die Frau gegen 18:45 Uhr vor einem Supermarkt in der Nähe des Bahnhofs erneut Passanten. 

Ein aufmerksamer 18-Jähriger spricht sie daraufhin an, versucht sie zur Vernunft zu bringen und die Leute in Ruhe zu lassen.

Da sie mit Kritik offensichtlich nicht gut umgehen kann, wird sie noch aggressiver, geht auf die 16-jährige Begleiterin des Teenagers los.

Erneut muss die Polizei Schwetzingen einschreiten. Das unglaubliche Ergebnis des Alkoholtests: 3,4 Promille! Die Ordnungshüter übergeben die Betrunkene schließlich in die Obhut einer Freundin. Die Unbelehrbare erwartet jetzt eine Anzeige.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent

"Shutdown" der US-Regierung beendet

"Shutdown" der US-Regierung beendet

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht

Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki

Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki

Giftiger Hundertfüßer ringt Maus in 30 Sekunden nieder

Giftiger Hundertfüßer ringt Maus in 30 Sekunden nieder

Kommentare