Auch nach Ausnüchterungszelle

Mit 3,4 Promille! Frau (44) belästigt Passanten

+
(Symbolfoto)

Schwetzingen – Sie ist wahrscheinlich die unrühmliche ‚Promille-Queen‘ der Woche, kommt trotz Besuchs einer Ausnüchterungszelle nicht zu Vernunft. Was die 44-Jährige angestellt hat:

Sie kann‘s offensichtlich einfach nicht lassen...

Bereits am Freitagmittag um 12:30 Uhr fällt eine Frau in der Bahnhofanlage negativ auf: Die merklich alkoholisierte 44-Jährige spricht ein Paar mit seinem erst vier Wochen alten Baby an. Als die Betrunkene in den Kinderwagen greifen will, wird‘s dem Vater zu bunt.

Der Mann fordert die aufdringliche Frau auf, sein Kind weder anzusprechen noch zu berühren. Daraufhin geht die ‚Gekränkte‘ auf den fürsorglichen Vater los – es kommt zum heftigen Wortgefecht und Handgreiflichkeiten.

Sogar die alarmierte Polizei hat mit drei angerückten Beamten Mühe, die aggressive Frau zu beruhigen und ihr Handschellen anzulegen! Auf der Wache werden schließlich 2,4 Promille festgestellt, landet die Trinkerin auf richterliche Anordnung einige Stunden in einer Ausnüchterungszelle.

Doch all das scheint bei ihr nur wenig Eindruck hinterlassen zu haben: Bereits tags drauf bepöbelt die Frau gegen 18:45 Uhr vor einem Supermarkt in der Nähe des Bahnhofs erneut Passanten. 

Ein aufmerksamer 18-Jähriger spricht sie daraufhin an, versucht sie zur Vernunft zu bringen und die Leute in Ruhe zu lassen.

Da sie mit Kritik offensichtlich nicht gut umgehen kann, wird sie noch aggressiver, geht auf die 16-jährige Begleiterin des Teenagers los.

Erneut muss die Polizei Schwetzingen einschreiten. Das unglaubliche Ergebnis des Alkoholtests: 3,4 Promille! Die Ordnungshüter übergeben die Betrunkene schließlich in die Obhut einer Freundin. Die Unbelehrbare erwartet jetzt eine Anzeige.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Kommentare