Schwerer Verkehrsunfall

Unfall A61: Auf Stauende aufgefahren

1 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
2 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
3 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
4 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
5 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
6 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
7 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.
8 von 8
Erneut kommt es auf der A61 zu einem schweren Verkehrsunfall.

Schifferstadt/Speyer – Nach vielen widersprüchlichen Meldungen über mindestens zwei weitere Unfälle auf der A61 ist jetzt klar was wirklich passiert ist:

Am Stauende wegen der Bergungsarbeiten zum Unfall am Autobahnkreuz Speyer, ereignet sich um 12:32 Uhr ein weiterer schwerer Verkehrsunfall auf der A61.

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz rechnet mit Verletzten und ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. An der Unfallstelle befindet sich ein großes Trümmerfeld. Alle Rettungskräfte sind erneut im Einsatz.

Es ist zu erwarten, dass sich die Verkehrsbeeinträchtigungen durch den zweiten Unfall noch erheblich ausweiten werden. In Zusammenarbeit mit der Autobahnmeisterei Ruchheim werden die entsprechenden Verkehrslenkungsmaßnahmen eingeleitet.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Anti-Terror-Kampf: Frankreich verschärft Sicherheitsgesetze

Anti-Terror-Kampf: Frankreich verschärft Sicherheitsgesetze

Europa League für Köln fast störende Pflicht

Europa League für Köln fast störende Pflicht

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch

Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch

Panne bei BASF: Rückruf von 1.500 Tonnen Kunstoffbeuteln!

Panne bei BASF: Rückruf von 1.500 Tonnen Kunstoffbeuteln!

Kommentare