Nach Verkehrsunfall

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

+
Falschfahrer fahren am Mittwoch den 19. Juli auf A61 durch Rettungsgasse

Schifferstadt - Am Mittwoch nutzen zwei Autofahrer ganz schamlos eine Rettungsgasse aus - und dann auch noch entgegen der Fahrtrichtung! Was die Fahrer dazu treibt:

Am Mittwoch bricht ein Lkw wegen eines Reifenschadens durch die Mittelschutzplanke auf der A61. Schnell staut es sich auf der Fahrbahn in Richtung Speyer.

Es bildet sich eine Rettungsgasse vor der Unfallstelle. Doch anstatt auch im Stau zu warten, meinen zwei Autofahrer aus Mannheim und dem Rhein-Pfalz-Kreis die Lücke einfach auszunutzen: damit sie schneller von der Autobahn kommen, wenden sie ihre Autos und fahren entgegen der Fahrtrichtung durch die Rettungsgasse.

Die beiden Fahrer werden jedoch erwischt und müssen für ihre dreiste Idee blechen. Es stehen Bußgelder von mindestens 200 Euro an und sie bekommen einen Monat Fahrverbot.

Apropos Rettungsgasse:

Seit Dezember 2016 muss diese auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung gebildet werden. Auch wenn der Verkehr mit Schrittgeschwindigkeit rollt oder sich im Stau befindet - und das jederzeit! Also auch dann, wenn kein Blaulicht zu sehen, oder Martinshorn zu hören ist.

pol/lp

Quelle: Mannheim24

Kommentare