Schwangere Unfallbeteiligte

Unfall auf A5: Sperrung und kilometerlanger Stau

+
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.

Sandhausen - Am Mittwochvormittag (18. April) passiert ein schwerer Unfall auf der A5 zwischen den Anschlusstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/Wiesloch: 

Am Mittwochvormittag, kurz vor 9 Uhr, ereignet sich auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/Wiesloch 500 Meter vorm Rastplatz Hardtwald ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. 

Unfall mit zwei Fahrzeugen auf A5

Wie die Polizei berichtet, sei ein 41-jähriger Skoda-Fahrer auf einen VW aufgefahren. Dieser habe zu spät reagiert, als der VW gebremst hat. Der Skoda-Fahrer wird durch den Aufprall verletzt!

Unter den Unfallbeteiligten befindet sich auch eine schwangere 32-Jährige! Sie ist Beifahrerin im VW und ist zur Untersuchung in eine Frauenklinik transportiert worden.

Mehrere Rettungsfahrzeuge sind im Einsatz. Die A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe ist für rund eine halbe Stunde voll gesperrt. 

Durch den Unfall kam es zu einem Stau von circa fünf Kilometern Länge gebildet.

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge sind so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden müssen. 

pri/pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.