Reisende aufgepasst!

GDL streikt wieder am Samstagmorgen!

+
Aufgrund der GDL Streiks KANN es auch in Mannheim und Heidelberg zu Verspätungen kommen...

Aufgrund der erneuten Streiks der GDL (Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer) müssen sich Reisende im Südwesten am Samstag ab 6 Uhr morgens auf Verspätungen und Beeinträchtigungen einstellen...

Die deutsche Bahn stellt sich am Samstagmorgen erneut auf Streiks der DGL ein. Daher sollten auch Reisende im Südwesten mit Verspätungen rechnen. 

Die Deutsche Bahn wird jedoch alle denkbaren Vorbereitungsmaßnahmen ergreifen um die Beeinträchtigungen für Kunden im Personen- und Schienengüterverkehr so gering wie möglich zu halten. Im Personenverkehr und auf den Bahnhöfen werden mehrere hundert Mitarbeiter zur Verstärkung zusätzlich eingesetzt, vor allem beim Service-Personal, den Betriebszentralen und Transportleitungen und bei der Reisendeninformation. 

Zudem kritisiert die deutsche Bahn den erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) als „völlig irrational“.

DB-Personalvorstand Ulrich Weber: „Niemand versteht den Sinn dieser Streiks, abgesehen von der Tatsache, dass eine Gewerkschaft das Spielfeld der anderen erobern will. In der Sache bringt uns Streik kein Stück weiter.“

Die DB fordert die GDL-Spitze auf, die angekündigten Arbeitskampfmaßnahmen abzusagen und die Verhandlungen wieder aufzunehmen. 

Weber:„Wir sind jederzeit bereit, über alles für unsere Lokführer zu verhandeln – über Löhne, über Arbeitsbedingungen und über neue Spielregeln für Tarifverhandlungen.“

Vor diesem Hintergrund ist es inakzeptabel, dass die GDL ihre destruktive Verweigerungshaltung beibehält und erneut Bahnkunden darunter zu leiden haben.

Wie die deutsche Bahn HEIDELBERG24 gegenüber betonte, gibt die GDL keine Stellungnahme dazu ab, welche Bahnhöfe genau betroffen sein werden. Daher sollten sich auch die Reisenden am Hauptbahnhof Mannheim sowie am Hauptbahnhof Heidelberg gegen Wartezeiten rüsten. 

Wie  stark die Ausmaße sein werden, lässt sich erst am Samstagmorgen feststellen. 

Allerdings: Fahrgäste, die aufgrund von streikbedingten Zugausfällen, Verspätungen oder Anschlussverlusten nicht zu ihrem geplanten Ziel kommen, können ihr Ticket  im DB Reisezentrum oder in den DB Agenturen kostenlos erstatten lassen. 

Zusätzlich bietet die DB am Samstag zwischen 5 und 12 Uhr unter der Nummer 0180 6 99 66 33  einen kostenlosen Service an. 

pm/nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Kommentare