1. Ludwigshafen24
  2. Region

Rheinland-Pfalz: Schon kurz nach Schulstart immer mehr Corona-Infektionen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Ein Schüler führt in einer Klasse in Rheinland-Pfalz einen Corona-Schnelltest an sich selbst durch. An den hessischen Schulen gilt ab Montag eine Corona-Testpflicht. Schüler und Lehrer müssen nach der neuen Verordnung des Landes zweimal pro Woche nachweisen, dass sie sich nicht mit dem Coronavirus angesteckt haben.
Ein Schüler führt einen Selbsttest durch. © Sebastian Gollnow/picture alliance/dpa - Bildfunk

Rheinland-Pfalz - Der Schulstart ist noch keine Woche her, schon steigt die Zahl der Corona-Fälle an Schulen rasant an. Mittlerweile gelten bereits über 1.000 Schüler als infiziert:

Bundesweit steigen die Infektionszahlen wieder rasant an. Auch in Rheinland-Pfalz schnellen die Corona-Fälle in die Höhe. Das RKI meldet am Donnerstag (2. September) 911 Neuinfektionen für das Bundesland, die 7-Tage-Inzidenz ist um 8 auf 82,9 gestiegen. Besonders hoch ist die Inzidenz in Rheinland-Pfalz in der Altersgruppe der Unter-20-Jährigen. Sie lag nach Angaben des Landesuntersuchungsamts am Montag (1. September) bei 171,9. Da die Stiko erst vor Kurzem eine generelle Impfempfehlung für Jugendliche ab 12 Jahren ausgesprochen hat, sind nur wenige Jugendliche immunisiert. Laut RKI sind in Rheinland-Pfalz 19,5 Prozent der 12-17-Jährigen vollständig geimpft (Stand: 2. September). Unter den Schulkindern kann sich die hochansteckende Delta-Variante also deutlich schneller ausbreiten.

BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl4,085 Millionen (2019, Eurostat)
MinisterpräsidentinMalu Dreyer (SPD)
LandeshauptstadtMainz
Anzahl Schülerca. 410.000 (2020/21)
Anzahl Lehrerca. 34.700 (2020/21)

Rheinland-Pfalz: Schon kurz nach Schulstart immer mehr Corona-Fälle

Kaum hat am Montag (30. August) das neue Schuljahr in Rheinland-Pfalz begonnen, meldet die Verwaltungsbehörde ADD in Trier einen starken Anstieg an Corona-Fällen im Bundesland. Gegenüber den Tagen vor den Sommerferien liegen die gemeldeten Infektionszahlen unter Schülern jetzt zehn Mal höher: Am Mittwoch (1. September) verzeichnete die Verwaltungsbehörde 1.030 als infiziert geltende Schüler. Vor Ferienbeginn waren es noch 101 Schüler. Auch bei den Lehrern zeigt sich das gleiche Bild: Aktuell sind 30 Lehrkräfte infiziert, vor den großen Ferien waren es noch 3.

Grafiken zur Corona-Lage an Schulen in Rheinland-Pfalz vom 1.9.2021.
Corona-Lage an Schulen in Rheinland-Pfalz. © Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz (1. September)

Insgesamt sind 467 der knapp 1.600 Schulen in Rheinland-Pfalz von Corona-Fällen betroffen. Komplett geschlossen ist bislang noch keine. Wie die „Rheinpfalz“ berichtet, zeichnet sich der Trend auch an Pfälzer Schulen ab: In Landau (+10 auf 19), Speyer (+8 auf 21) oder im Rhein-Pfalz-Kreis (+12 auf 42) sind die Fallzahlen an Schulen gestiegen.

Schulen in Rheinland-Pfalz: Masken- und Testpflicht für Schüler

Für die ersten beiden Schulwochen gilt an allen Schulen in Rheinland-Pfalz die Maskenpflicht. Auch am Sitzplatz müssen Schüler ihre Maske zunächst weiter tragen. Die Entwicklung in diesen zwei „Präventionswochen“ werde man genau beobachten, heißt es aus dem Bildungsministerium in Mainz. Noch müsse man aber nicht eingreifen, so eine Sprecherin.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mit Ausnahme von geimpften und Genesenen müssen sich Schüler weiterhin auch zwei Mal die Woche testen. Die Testpflicht wird bis zu den Herbstferien Bestand haben. Unklar ist, wie es nach den Ferien weiter geht. Das wird die Pandemie-Entwicklung in den kommenden Wochen zeigen. (rmx)

Auch interessant

Kommentare