Sicherheitsvorkehrungen

Polizei warnt – Schütz Dein Pferd!

+
Schütz dein Pferd – Polizei warnt vor Misshandlungen

Rheinland-Pfalz – Immer wieder werden Pferde misshandelt und verstümmelt. Die Täter kennen dabei oftmals keine Gnade. Die Polizei weist deshalb auf einen erhöhten Schutz hin.

,Schützen Sie Ihre Pferde' – das schreibt das Landeskriminalamt von Rheinland-Pfalz. In den vergangenen Jahren sind die Tiere immer wieder Opfer von Misshandlungen geworden. 

Leider ist die Ermittlung zur Identifizierung der Täter oftmals sehr schwierig. Die Polizei drängt deshalb Pferde- und Stallbesitzer bei Vorfällen sofort die Beamten zu rufen, dabei ist es egal, ob man die Polizei wegen Schnittwunden von möglicher Fremdeinwirkung oder wegen Verhaltensaufälligkeiten ruft. 

Die Straftaten werde nach tierschutzrechtlichen Bestimmungen verfolgt.

Wie kann ich mein Pferd schützen?

Beobachte besonders aufmerksam Deine Umgebung und bitte auch andere Personen dies zu tun. Weise auf erhöhte Sicherheitsmaßnahmen hin, um den Täter abzuschrecken. Befestige also beispielsweise ein Schild mit dem Hinweis auf Videoüberwachung an die Koppel oder den Stall. Gewöhne Dir ab, Dein Pferd am Weidezaun zu füttern, sichere Koppel ausreichend, beleuchte den Stall (Bewegungsmelder) und notiere Dir unbekannte Fahrzeuge.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare