1. Ludwigshafen24
  2. Region

Rheinland-Pfalz: Schüsse peitschen durch den Wald – Polizei stellt Schützen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ein US-Soldat mit seinem Maschinengewehr im Anschlag. (Archivfoto)
Ein US-Soldat mit seinem Maschinengewehr im Anschlag. (Archivfoto) © Sakchai Lalit/picture alliance/AP/dpa

Rheinland-Pfalz – Mehrere Schüsse peitschen durch die Nacht! Besorgte Anwohner in Mainz alarmieren die Polizei, die sofort mit Großaufgebot ausrückt. Der Einsatz:

Riesen-Schreck am Mittwochmorgen (9. Februar) in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz! Weil gegen 4 Uhr früh unzählige Schüsse durch die Nacht peitschen, alarmieren besorgte Anwohner der Stadtteile Mainz-Lerchenberg und Mainz-Finthen sowie aus der benachbarten Gemeinde Ober-Olm pflichtbewusst per Notruf die Polizei. Die Anrufer sind aus dem Schlaf gerissen worden, haben dann übereinstimmend angegeben, Schussgeräusche aus dem Bereich Ober-Olmer Wald gehört zu haben. Einige sprachen sogar von Maschinengewehrsalven, wie das zuständige Polizeipräsidium Mainz mitteilt.

StadtMainz
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl217.123 (31. Dez. 2020)
Fläche97,75 km²
OberbürgermeisterMichael Ebling (SPD)

Sofort eilt die Polizei mit „starken Kräften“ zum vermeintlichen Einsatzort, um den Bereich abzusuchen. Des Rätsels Lösung: Vor einem Übungsgelände der US-Armee, das zwischen dem Flugplatz Mainz-Finthen und dem Ober-Olmer Wald liegt, trefen Polizeikräfte schließlich auf vier Angehörige der amerikanischen Militärpolizei.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mainz: Morgens um 4 Uhr – Schießübungen der US Army lösen Polizei-Einsatz aus

Die Soldaten gaben an, zur Vorbereitung auf einen „baldigen militärischen Einsatz“ Schießübungen auf dem Gelände durchgeführt zu haben. Die Übungen, die vermutlich vor dem Hintergrund des immer bedrohlicher werdenden Ukraine-Konflikts stattfinden, dauern noch bis zum Nachmittag des heutigen Tages an. Somit kann es immer wieder zu wahrnehmbaren Schüssen kommen. (pek/pol)

Auch interessant

Kommentare