Verdächtige festgenommen

640 Kilo! Größter Drogenfund seit Jahren in Rheinland-Pfalz

+
Ermittlern des LKA gelingt der größte Drogenfund seit Jahren in Rheinland-Pfalz. (Symbolbild)

Rheinland-Pfalz/Mainz - Ermittlern des LKA Rheinland-Pfalz ist der seit Jahren größte Drogenfund geglückt! Außerdem können sie sieben Tatverdächtige festnehmen:

Das Landeskriminalamt (LKA) teilt am Montag (28. Mai) in Mainz mit, dass der größte Drogenfund der letzten Jahre gelungen ist: Ermittler stellen 640 Kilogramm Rauschgift sicher!

Darunter ist die gesamte Bandbreite an Drogen, so das LKA. Den Angaben zufolge können außerdem sieben Tatverdächtige festgenommen werden. Die Ermittlungen führt die Staatsanwaltschaft Koblenz wegen des Verdachts auf internationalen Drogenschmuggel. Weitere Details dazu wollen LKA, Staatsanwaltschaft und Zollfahndungsamt am kommenden Montag (4. Juni) in Mainz vorstellen.

Größte Drogenfunde der letzten Jahre in Rheinland-Pfalz

Andere größere Drogenfunde in Rheinland-Pfalz gab es in jüngerer Vergangenheit unter anderem nahe Trier und in Plaidt. Auf einem Rastplatz bei Trier fanden Fahnder im März dieses Jahres 221 Kilogramm Marihuana in einem Lastwagen. In Plaidt entdeckten Polizeibeamte rund 200 Kilogramm Rauschgift in einem abgestellten Lastwagen. 

Im Mai 2016 zerschlugen Ermittler den nach damaligen Angaben größten illegalen Internetshop für Drogen: Bei einer Durchsuchung bei einem Verdächtigen im pfälzischen Rülzheim kamen 54 Kilogramm Amphetamine, vier Kilogramm Heroin, 1,3 Kilogramm Kokain und 25.000 Ecstasy-Tabletten ans Tageslicht. 

2013 stießen Fahnder in Ludwigshafen auf fast 150 Kilogramm Amphetamine, 2012 fand die Polizei bei einem Drogenhändlerring bei Zugriffen in Mainz und Frankfurt mehr als 600 Kilogramm Haschisch - das war damals der größte Haschischfund in Rheinland-Pfalz. 

Drogenkriminalität steigt stetig

Das Bundeskriminalamt gibt erst in der vergangenen Woche Zahlen zur Rauschgiftkriminalität in Deutschland bekannt: 2017 ist die Zahl der Drogendelikte in der polizeilichen Kriminalstatistik zum siebten Mal in Folge gestiegen. 

Insgesamt zählt die Polizei im vergangenen Jahr bundesweit mehr als 330.000 Fälle. Sowohl beim Drogenkonsum als auch beim Drogenhandel hat es eine Zunahme gegeben. Rauschgifthandel ist nach wie vor ein lukratives Geschäft, betont BKA-Präsident Holger Münch. Besonders der Handel im Internet boomt.

dpa/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.