1. Ludwigshafen24
  2. Region

Außengastro in Rheinland-Pfalz: Diese Regel sorgt für reichlich Verwirrung bei allen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Rheinland-Pfalz - Die Außengastronomie darf seit Montag (22. März) wieder öffnen, doch die Lockerungen sorgen für die notleidende Branche nur mäßig für Erleichterung – die Auflagen sind hoch und verwirrend.

Es kommen trübe Tage auf die Menschen in Rheinland-Pfalz zu: Stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch, dazu ein stark böiger Wind aus Südwesten – so zeigt sich das Wetter laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am Wochenende (10./11. April). Und auch zu Beginn der kommenden Woche wird es vor allem in den Abendstunden eisig kalt. Außengastro-Wetter, um mal wieder unter freiem Himmel eine Pfälzer Schorle im Dubbeglas zu genießen, sieht anders aus. Doch nicht nur das winterliche Wetter trübt die Stimmung bei den Gastronomen in Rheinland-Pfalz: Ob Testpflicht, Datenerfassung oder Mindestabstand – die Auflagen sind sehr streng. Eine Regel sorgt aber ganz besonders für Verwirrung: die „Vorausbuchungspflicht“.

BundeslandRheinland-Pfalz
LandeshauptstadtMainz
Fläche19.847 km²
Einwohner4,085 Millionen (Stand: 2019)
MinisterpräsidentinMalu Dreyer

Rheinland-Pfalz lockert Regeln: Außengastronomie wieder möglich

Nach der Rücknahme des „Oster-Lockdowns“ durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist Rheinland-Pfalz zu seinem ursprünglichen Plan zur Bekämpfung des Coronavirus zurückgekehrt. Für die Kontaktbeschränkungen und Freizeitangebote in der Pfalz beutet das im Klartext:

Dennoch warnt Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Montag (29. März) gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: „Wir können nicht mit dem Signal von großflächigen Lockerungen in die dritte Welle gehen.“

Rheinland-Pfalz: Hohe Auflagen und Regeln schrecken Gastronomen ab

Dessen ungeachtet dürfen Restaurants, Kneipen und Cafés in Rheinland-Pfalz draußen weiterhin öffnen. Natürlich vorausgesetzt, der Wert der 7-Tages-Inzidenz übersteigt im entsprechenden Kreis nicht die 100er-Marke. Obwohl die Gastronomie nun ganze fünf Monate geschlossen bleiben musste, machen viele Lokale von der neuen Freiheit keinen Gebrauch.

Der Corona-bedingte Grund liegt auf der Hand: Die Auflagen des Landes Rheinland-Pfalz sind entsprechend der gegenwärtigen pandemischen Lage rigoros gestaltet.

Zu allem Überfluss können die Gastwirte auch nicht mittel- oder langfristig planen. Denn steigt die Inzidenz über den kritischen Wert, muss automatisch die „Notbremse“ gezogen werden.

Rheinland-Pfalz: Vorausbuchungspflicht verunsichert

Auch die sogenannte Vorausbuchungspflicht sorgt für unnötige Verwirrung, da die Regel seitens der Behörden nicht genauer erläutert wird. Klar ist: Um die Ausbreitung des Coronavirus nicht weiter voranzutreiben, sollen sich vor der geöffneten Außengastronomie keine Menschentrauben bilden. Heißt das im Umkehrschluss, Gäste müssen im Voraus einen Termin online oder telefonisch buchen?

Falsch, sagt Gereon Haumann, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) Rheinland-Pfalz: „Richtig ist, dass es einer vorherigen Tischreservierung bedarf; diese kann aber auch dadurch vollzogen werden, dass die Gäste vor dem Betreten der Location, also am Eingang, die Reservierung vornehmen. Mit der ,vorherigen Reservierung’ soll lediglich die ,freie Tischwahl‘ und damit das ,wilde Herumlaufen des Gastes‘ in der Lokalität unterbunden werden“, betont Haumann.

Rheinland-Pfalz: Städte und Kreise in denen Außengastro derzeit möglich ist

Ausgerechnet in der Stadt mit der niedrigsten Inzidenz bleiben viele Lokale mit Außenbewirtung geschlossen: In Kaiserslautern sei vielen Gastronomen das Risiko und der Arbeitsaufwand zu hoch, berichtet der SWR. Einen Überblick über die Stadt- und Landkreise, in denen Außengastronomie gegenwärtig möglich wäre, hat LUDWIGSHAFEN24 für Dich zusammengefasst:

Kreisstadt/Landkreis7-Tages-Inzidenz unter 100 (Stand: 8. April 14:10 Uhr)
Ahrweiler98,4
Bad Dürkheim42,2
Bad Kreuznach61,3
Bernkastel-Wittlich58,7
Birkenfeld59,8
Bitburg-Prüm86,9
Cochem-Zell50,5
Donnersbergkreis56,5
LK Kaiserslautern51,6
Kusel54,0
Mainz-Bingen94,5
Rhein-Hunsrück75,6
Rhein-Lahn-Kreis82,6
Südliche Weinstr.51,6
Südwestpfalz51,0
Trier-Saarburg60,2
Vulkaneifel62,6
Frankenthal71,8
KS Kaiserslautern47,8
Landau i.d.Pfalz78,9
Neustadt Weinst.52,6
KS Pirmasens74,6
KS Trier51,1
KS Zweibrücken49,7

Welche Lokale die Möglichkeit der Außenbewirtung gegenwärtig nutzen, musst Du online oder telefonisch in Erfahrung bringen. In diesem Sinne: Vielleicht klappt es ja mit einem lecker-kühlen Weizen unter der Sonne – von unserer Seite schonmal: „Prost“. (esk)

Auch interessant