Überraschende Rechnung...  

Ehefrau erst verwundert – dann stinksauer!

+
Die Ehefrau ist über die Rechnung der Partnervermittlung sehr überrascht. (Symbolfoto)

Rhein-Pfalz-Kreis – Eine Ehefrau erhält eine überraschende Rechnung. Doch sie hat diese höchst merkwürdige Dienstleistung nie in Anspruch genommen. Wie sich der mysteriöse Fall aufgeklärt:

Ende des Jahres 2015 erhält eine Frau eine Rechnung einer Partnervermittlung über 90 Euro. Doch sie ist sich sicher: Sie hat dort nie ein Inserat aufgegeben!

Sie vermutet einen Betrug und erstattet bei der Polizei Anzeige. Wie sich nun nach umfangreichen Ermittlungen herausstellt, liegt ein ganz anderer Fall von Betrug vor als sie gedacht hatte... Denn: Die bei der Partnervermittlung registrierten Daten sind allesamt ihrem Ehemann zuzuordnen!

Nach anfänglichem Leugnen räumt dieser die Anmeldung bei der Partnervermittlung schließlich ein. Ob er die Dienste der Agentur jetzt aus ganz anderen Gründen benötigt, ist der Polizei nicht bekannt...

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

Weißrussland-Reise kommt für den FC zur unpassenden Zeit

Weißrussland-Reise kommt für den FC zur unpassenden Zeit

Unglaublich: Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Unglaublich: Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

7:0 in Maribor macht Klopps "schweren Rucksack" leichter

7:0 in Maribor macht Klopps "schweren Rucksack" leichter

Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga

Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga

Kommentare