In einer Nacht

7 auf einen Streich! Autoknacker machen Jagd auf BMW

+
Ein aufgebrochener BMW in Reilingen (Speyerer Straße)

Rhein-Neckar-Kreis - Gleich sieben BMW haben bislang Unbekannte in Reilingen und St. Leon-Rot aufgebrochen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen. Mehr dazu:

In der Nacht von Montag auf Dienstag (24. April) werden sieben Wagen (!) im Rhein-Neckar-Kreis aufgebrochen. Allein 5 Fälle ereignen sich in Reilingen sowie zwei in St. Leon-Rot. 

Die Autoknacker schlagen dafür die Scheiben der Fahrzeuge ein, um an die Navis, Multifunktions- oder Sportlenkräderzu gelangen. 

Tatorte

Die BMW stehen in der Hauptstraße, Adolf-Ritzhaupt-Straße, Am Nachtwaidgraben, Speyerer Straße und Bgm.Römpert-Straße in Reilingen und in der Rheinstraße in St. Leon-Rot.

FOTOS: Autoknacker machen Jagd auf BMW

Die exakte Schadenshöhe kann aktuell noch nicht beziffert werden. Sie wird sie jedoch auf einige tausend Euro belaufen. Zeugen und Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen sich beim Polizeirevier Wiesloch (☎06222/57090) oder Hockenheim (☎ 06205/28600) melden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.