Im Rhein-Neckar-Kreis

Polizeiberichte schockieren: 3 Tage, 3 Orte, 3 Exhibitionisten

+
Drei Exhibitionisten-Meldungen der Polizei (Symbolfoto)

Rhein-Neckar-Kreis - Am Sonntag veröffentlicht die Polizei mehrere Mitteilungen, darunter auch drei, in denen Exhibitionisten ihr Unwesen getrieben haben:

Innerhalb weniger Minuten veröffentlicht das Polizeipräsidium Mannheim am Sonntag (22. April) drei Mitteilungen, in denen es um Vorfälle mit Exhibitionisten geht.

Wilhelmsfeld

Bereits am Donnerstag (19. April) gegen 19 Uhr wird eine 51-jährige Frau und ihre 12-jährige Tochter auf dem Spielplatz ,Am weißen Stein‘ von einem bislang unbekannten Exhibitionisten belästigt. Der Mann steht an einem Baum und spielt sich an seinem Penis. Dabei sucht er den Blickkontakt zur Frau. Die 51-Jährige will den Mann ansprechen, worauf sich dieser auf sein Mountainbike schwingt und flüchtet. 

Täterbeschreibung

  • etwa 60 Jahre alt
  • normale Figur
  • gelbes Radfahrertrikot
  • trägt einen Fahrradhelm
  • zeitweise eine klassische Radfahrerbrille

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Exhibitionisten geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei (☎0621/174 4444) zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Heidelberg

Am Freitag (20. April) gegen 11:30 Uhr meldet eine Anruferin einen vermeintlichen Exhibitionisten in der Schwanenteichanlage in der Kurfürsten-Anlage. Der Mann soll ihr sein ,bestes Stück‘ gezeigt haben. 

Täterbeschreibung

  • etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • hellblauer Pulli 
  • Jeans

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung kann ein 36-Jahre alter Tatverdächtiger, aufgrund der zutreffenden Personenbeschreibung, in der alten Bergheimer Straße kontrolliert werden. Mit der Anruferin kann allerdings bislang kein persönlicher Kontakt aufgenommen werden, was jedoch zur Verifizierung der Tat- und Tatumstände wichtig wäre. 

Die Polizei Heidelberg-Mitte bittet daher diese und andere Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 06221 99 1700 zu melden.

Weinheim

Am Samstag (21. April) gegen 11 Uhr melden eine 20-Jährige und eine 33-Jährige einen Exhibitionisten im Schlosspark. Der Mann solle sein Glied aus der Hose geholt und masturbiert haben, weshalb man die Polizei verständigt. Eine Zeugin kann ein 71-Jährigen als Tatverdächtiger benennen, dieser wird vorläufig festgenommen.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.