Walldorfer Kreuz

Bei Crash auf A6: Drei Personen verletzt

+
Ein Fahrzeug wird bei dem Unfall unter die Leitplanke geschoben. Drei Personen werden verletzt.

Reilingen – Bei einem Unfall auf der A6 in Richtung Mannheim werden am Mittwoch drei Personen verletzt. Ein Wagen wird bei der Kollision komplett unter die Leitplanke geschoben.

Ein 19-jähriger VW-Fahrer fährt am Mittwoch, gegen 9 Uhr, von der A5 am Walldorfer Kreuz auf die A6 Richtung Mannheim.

Kurz nach der Überleitung wechselt der junge Autofahrer von der rechten auf die mittlerer Spur und übersieht dabei einen Ford – die beiden Fahrzeuge stoßen seitlich zusammen.

Unfall auf A6: Pkw unter Leitplanke eingeklemmt

Der 58-jährige Ford-Fahrer verliert die Kontrolle über seinen Wagen, gerät ins Schleudern und stößt mit einem weiteren VW zusammen. 

Sowohl der 19-Jährige, als auch der 58-Jährige und seine 35-Jährige Beifahrerin werden bei dem Unfall schwer verletzt. Nach notärztlicher Versorgung werden die Unfallopfer in verschiedene Kliniken eingeliefert. Der dritte Beteiligte bleibt unverletzt. 

Der Ford wird unter die Leitplanke geschoben und muss durch die Feuerwehr Walldorf mithilfe einer Hydraulischer geborgen werden. Alle drei Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme bis 10:20 Uhr ist einer von drei Fahrstreifen gesperrt. Dadurch entsteht ein Stau von etwa drei Kilometer Länge.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare