Mannheim, Weinheim

Polizei sucht flüchtigen Geisterfahrer

+
Auf der A 659 in Richtung Weinheim gefährdete ein Falschfahrer den Verkehr und flüchtete dann.

Weil ein bislang Unbekannter auf der A 659 entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war, musste ein 46-Jähriger ausweichen und rutschte auf eine Böschung. Der Unfallverursacher verschwand.

Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, fuhr ein dunkler Kleinwagen auf der Autobahn A 659 von Mannheim in Richtung Weinheim. Dabei nutzte der Unbekannte die falsche Fahrbahnrichtung. 

Ein 46-Jähriger bemerkte auf Höhe des Autobahnkreuzes Weinheim den entgegenkommenden Geisterfahrer gerade noch rechtzeitig und versuchte dem Wagen auszuweichen. Dabei geriet der Opel-Fahrer ins Schleudern, rutschte eine Böschung herunter und wurde dabei schwer beschädigt.

Die beiden Insassen des Opels wurden glücklicherweise nicht verletzt, an dem Wagen entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro.

Der Falschfahrer fuhr dagegen einfach weiter, bog nach links in die Tangente zur Autobahn A 5 ab und wendete dort schließlich.

 Bisher konnte der Flüchtige nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu dem flüchtigen Kleinwagen. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0621/470930 melden.

mk

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Spätes Gegentor kostet SVS Sieg gegen St. Pauli

Spätes Gegentor kostet SVS Sieg gegen St. Pauli

Slowakischer Ex-Minister soll Mord bestellt haben

Slowakischer Ex-Minister soll Mord bestellt haben

Ticker: SVS verpasst Sieg gegen St. Pauli

Ticker: SVS verpasst Sieg gegen St. Pauli

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe

Kommentare