Nach Feuer-Serie in Sinsheim

Polizei schnappt jungen Brandstifter!

+
Die Kriminalpolizei schnappte noch am Tatort einen geständigen Brandstifter (Symbolbild).

Sinsheim - Immer wieder haben Gartenhütten im Stadtteil Weiler gebrannt. Jetzt hat der Spuk wohl ein Ende, der junge Täter offenbar gefasst.

Erst am Dienstag hatte er wieder zugeschlagen, ein drittes Gartenhäuschen im Sinsheimer Stadtteil Weiler abgefackelt (wir berichteten).

Noch am Tatort schnappte die Kripo einen dringend Tatverdächtigen mit 1,2 Promille Alkohol intus! Er hatte sich bei seiner Befragung in Widersprüche verstrickt.

Bei seiner Vernehmung legte der junge Mann dann auf dem Revier ein umfassendes Geständnis ab – von insgesamt sogar sechs Brandstiftungen!

Seine Schandtaten reichen bis ins Jahr 2013 zurück. Sachschaden: satte 60.000 Euro.  

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Die Festnahme dürfte bei der besorgten Sinsheimer Bevölkerung für erhebliche Erleichterung sorgen...

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare