1. Ludwigshafen24
  2. Region

Mannheim: SEK-Einsatz in der Neckarstadt – Polizisten überwältigen Messer-Mann (35)

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Ein bewaffneter Mann hat in der Neckarstadt ein Großaufgebot von Polizei und SEK auf Trab gehalten. Der Messer-Mann konnte schließlich überwältigt werden:

Update vom 26. Juni, 16:58 Uhr: Neue Details – kurz nach 12 Uhr haben Passanten der Polizei eine auffällige Person gemeldet, die vor einem Anwesen in der Gärtnerstraße randalieren würde. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen hielt sich der Mann bereits ein Messer an den Hals und hat damit gedroht, sich selbst zu töten, sollten die Polizisten näherkommen. Die Örtlichkeit wurde durch zahlreiche Polizeistreifen weiträumig abgesperrt.

StadtteilNeckarstadt-West (Mannheim)
Einwohnerzahl22.388 (31. Dez. 2015)
Fläche9,94 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim-Neckarstadt: SEK-Beamte überwältigen Messer-Mann auf der Straße

Trotz aller geschulter Überredungskunst konnte der Mann nicht dazu bewegt werden, das Messer vom Hals zu nehmen und es auf den Boden zu legen, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Durch Beamte des zwischenzeitlich verständigten Spezialeinsatzkommandos (SEK) wurde der Mann schließlich kurz nach 15 Uhr überwältigt und festgenommen.

Der Polizeieinsatz in Mannheim-Neckarstadt am Sonntag (26. Juni).
Der Polizeieinsatz in Mannheim-Neckarstadt am Sonntag (26. Juni). © MANNHEIM24/PR-Video/Marco Priebe

Messer-Mann (35) in Neckarstadt-West festgenommen – psychische Ausnahmesituation

Er wurde zur medizinischen Versorgung einer kleinen Schnittwunde am Hals, die er sich selbst zugefügt hatte, zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Da er sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befunden hat, ist er anschließend den Ärzten einer Fachklinik übergeben worden, wo er weiterbehandelt wird.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sind keine unbeteiligten Personen gefährdet worden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an.

Das SEK musste in Mannheim-Neckarstadt einen mit Messer bewaffneten Mann überwältigen.
Das SEK musste in Mannheim-Neckarstadt einen mit Messer bewaffneten Mann überwältigen. © MANNHEIM24/PR-Video/Marco Priebe

Mannheim: Messer-Mann löst SEK-Einsatz in der Neckarstadt aus – Festnahme

Erstmeldung vom 26. Juni, 14:46 Uhr: Großeinsatz für Polizei und SEK am Sonntagnachmittag (26. Juni) in Mannheim. Laut ersten Informationen sind Teile der Gärtnerstraße in der Neckarstadt-West wegen eines bewaffneten Mannes abgesperrt worden.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Auch der Rettungsdienst ist vorsorglich vor Ort gewesen. Der Messer-Mann konnte kurz nach 15 Uhr von SEK-Beamten auf der Straße überwältigt werden. Es wird nachberichtet. (pek)

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Du unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidest oder eine Dir bekannte Person es tut, kontaktiere bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Auch interessant

Kommentare