Folter-Drama in der Pfalz

Ehepaar im Schlaf überrascht und gefesselt – dann beginnen die brutalen Misshandlungen!

+
Ein Ehepaar wird im Schlaf von zwei Männern überrascht. Für das Paar beginnt ein Alptraum. (Symbolfoto)

Pirmasens - Ein Ehepaar in Nünschweiler erlebt einen wahren Albtraum: Unbekannter Täter fesseln die beiden in ihrem eigenen Haus. Dann beginnen die brutalen Misshandlungen!

  • Was ein Ehepaar in Nünschweiler (bei Pirmasens) erleben musste, ist der blanke Horror.
  • Unbekannte Täter überraschen die beiden im Schlaf in ihrer Wohnung.
  • Dann wird das Ehepaar aus der Nähe von Pirmasens gefesselt und misshandelt!

Wie die Polizei Pirmasens mitteilt, verschaffen sich zwei unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag (30./31. Juli) Zugang zu einem Einfamilienhaus in Nünschweiler und überraschen das dort lebende Ehepaar im Schlaf. Die brutalen Täter schnappen sich die Eheleute und fesseln sie. Dann beginnen die brutalen Misshandlungen. Durch die Folter versuchen die Täter von den Bewohnern aus Nünschweiler in der Nähe von Pirmasens einen höheren Bargeldbetrag zu erpressen. Sobald die brutalen Unbekannten in dem Haus in Nünschweiler ihr Ziel erreicht haben, flüchten sie.

Oft gelesen: Überfall auf Kiosk: Räuber schlägt Verkäuferin mit Waffe – plötzlich löst sich ein Schuss!

Pirmasens/Nünschweiler: Ehepaar in eigener Wohnung gefoltert

Das Ehepaar aus Nünschweiler wird bei dem Folter-Drama in der Nähe von Pirmasens verletzt. Beide müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Von den Männern fehlt seit der schrecklichen Tat jede Spur. Zu weiteren Details des Vorfalls in Nünschweiler will die Polizei Pirmasens, die aktuell auch mit einem schrecklichen Tötungsdelikt beschäftigt ist, aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen. 

Der Vorfall bei Pirmasens erinnert an eine ähnlich schreckliche Tat in Mannheim: Unbekannte hatten einen 72-Jährigen in seiner eigenen Wohnung mit einer Waffe bedroht und gefesselt. Trotz der verzweifelten Hilferufe des Rentners konnten die Täter zunächst in aller Ruhe die Wohnung ausräumen – doch dann wurde ein Zeuge auf das Drama aufmerksam. 

Pirmasens/Nünschweiler: Nach Folter-Drama sucht Polizei brutale Unbekannte

Nach dem Überfall auf ein Ehepaar in Nünschweiler suchen die Ermittler in Pirmasens mit folgender Beschreibung nach den noch unbekannten Tätern:

  • beide 1,60 Meter groß
  • sprachen russisch 
  • waren dunkel gekleidet
  • trugen schwarze Handschuhe und Masken

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall in Nünschweiler Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, sollen sich unter ☎ 06331 5200 oder pipirmasens@polizei.rlp.de bei der Polizei in Pirmasens melden. 

Einen wahren Albtraum erlebte auch eine Seniorin in Baden-Württemberg, als sie von einem Mann in ihrem Treppenhaus überwältigt und in ihre Wohnung gezerrt wurde. Der Perverse versuchte, die 89-Jährige in ihrem eigenen Wohnzimmer zu vergewaltigen. Kurze Zeit später klickten für einen 53-jährigen Mann die Handschellen. 

Eine Frau in Ludwigshafen wurde am frühen Donnerstagmorgen (8. August) ebenfalls Opfer eines brutalen Überfalls

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare