1. Ludwigshafen24
  2. Region

Nach Raub in Carlsberg: Mann (31) festgenommen – gestohlene Waffen bleiben verschwunden

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mehrere Gewehre
Ein Mann klaut in Carlsberg Waffen aus einem Laden. (Symbolfoto) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Carlsberg - Nach einem Raub auf ein Waffengeschäft wurde ein 31-jähriger Mann festgenommen – doch wo ist das gefährliche Diebesgut?

Update vom 22. März: Wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Neustadt mitteilen, wurde nach dem Waffen-Raub in Carlsberg ein 31-jähriger Tatverdächtiger aus Neustadt an der Weinstraße ermittelt. Der Mann sei am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, vorläufig festgenommen worden.

Laut Mitteilung vom Dienstag seien im Anschluss an die Festnahme mehrere Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden. Bei der Durchsuchung von mehreren Objekten stellten die Beamten demnach „umfangreiche Beweismittel“ sicher. Die geraubten Schusswaffen seien bislang jedoch nicht aufgefunden worden.

Waffen-Raub in Carlsberg – gefährliches Diebesgut weiter verschwunden

Der Beschuldigte sitzt mittlerweile wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo dauern an – insbesondere zum Verbleib der gestohlenen Schusswaffen.

Die Kriminalpolizei Neustadt nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06321 854-0 entgegen.

GemeindeCarlsberg
Bevölkerung3487 (31. Dez. 2020)
OrtsbürgemeisterWerner Majunke (CDU)

Carlsberg: Bei Verkaufs-Gespräch – Mann klaut mehrere Waffen aus Geschäft

Erstmeldung vom 21. März 2022: Die Gemeinde Carlsberg steht aktuell wegen eines kuriosen Verbrechens im Mittelpunkt. Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilt, hat sich bereits am Donnerstag (17. März) ein Überfall in dem 3.400-Seelen-Ort im Landkreis Bad Dürkheim ereignet. Tatort ist ein Waffenladen, der nicht näher benannt wird.

Carlsberg: Mann erbeutet mehrere Schusswaffen aus Waffengeschäft

Der bislang unbekannte Räuber führt dort wohl gerade ein Verkaufsgespräch. Anschließend gelingt es ihm, gleich fünf Waffen zu erbeuten und unerkannt aus dem Laden zu fliehen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wolle die Polizei keine Anhaben zum Tathergang machen. Damit ist auch unklar, ob der Räuber selbst eine Waffe benutzt hat.

Unter den gestohlenen Gegenständen befinden sich nach Angaben der Polizei sowohl Kurz- als auch Langwaffen. Ob Munition gestohlen worden ist, wird nicht berichtet. Die Kriminalpolizei Neustadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht mit einer Beschreibung nach dem flüchtigen Täter.

So wird der Waffen-Räuber von Carlsberg beschrieben

Wer Hinweise zu dem Überfall in Carlsberg oder zu dem Täter machen kann, soll sich unter der Nummer 06321/8540 bei der Kriminalpolizei Neustadt melden. (pol/dpa/dh)

Auch interessant

Kommentare