1. Ludwigshafen24
  2. Region

Berg-Drama im Österreich-Urlaub: Pfälzer (70) stürzt bei Wandertour in den Tod

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Tote und Verletzte bei Bergunfall in den Alpen
Tödliches Wander-Drama: Bei einem Sturz ist ein deutscher Rentner (70) aus Ludwigshafen ums Leben gekommen (Symbolfoto) © dpa

Salzburger Land - Schreckliches Ende einer Wandertour in Österreich! Ein 70-jähriger Mann aus Ludwigshafen ist vor den Augen seiner Frau (79) sieben Meter in den Tod gestürzt:

Bei einer Wanderung im österreichischen St. Martin bei Lofer ist ein Mann aus Ludwigshafen am Rhein ums Leben gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Salzburg mitteilt, sei der 70-Jährige am Montag (31. Mai) gegen 13 Uhr mit seiner Ehefrau (79) auf einer Tour einen Forstweg entlang gewandert, um den Rauchenberg zu besteigen. Nach Unkenntnis über den Wanderweg ist das Ehepaar in unwegsames Gelände geraten und hat einen Weg zurück zum Forstweg gesucht, über den sie gekommen waren.

Doch im steilen Gelände rutscht der Mann plötzlich auf dem mit Laub bedeckten Untergrund aus und stürzt ab. Er fällt einen Hang hinunter und prallt nach rund sieben Höhenmetern auf dem unterhalb verlaufenden Forstweg mit dem Kopf seitlich gegen einen Stein.

Seine besorgte 79-jährige Frau ist sofort zu dem 70-Jährigen hinabgestiegen und hat die Einsatzkräfte alarmiert. Doch trotz der Wiederbelebungsversuche durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers ist der 70 Jährige noch an der Unglücksstelle verstorben. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare