1. Ludwigshafen24
  2. Region

OB-Wahl in Mannheim: Die Linke schickt Kandidatin Isabell Belser (47) ins Rennen

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mannheim - Im Juni wird in Mannheim ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Linke hat jetzt ihre eigene Kandidatin vorgestellt. Was Isabell Belser erreichen möchte:

So langsam bereiten sich die Parteien auf die kommende Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Mannheim vor. Am 18. Juni wird das neue Stadtoberhaupt gewählt. Könnte zum ersten Mal eine Frau die begehrte Stelle erhalten? Die Linke hat zumindest die Hoffnung und schickt die unabhängige Kandidatin Isabell Belser ins Rennen. Ob sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen kann? Was bislang zu der 47-Jährigen bekannt ist:

OB-Wahl in Mannheim: Die Linke schickt Isabell Belser (47) ins Rennen

Die Linke Mannheim hat am Samstag (21. Januar) auf ihrem Neujahrsempfang die eigene Kandidatin für die kommende OB-Wahl vorgestellt. Isabell Belser soll den Job machen und den amtierenden Oberbürgermeister Peter Kurz beerben. Der hat überraschend angekündigt, nicht mehr an der Wahl teilzunehmen. Damit endet eine Ära, die 2007 begonnen hat. An seiner Stelle wird die SPD Torsten Riehle ins Rennen schicken.

Kann es Isabell Belser schaffen, den Sozialdemokraten – die seit 1972 durchgehend den Mannheimer OB gestellt haben – das Amt vor der Nase wegzuschnappen? Sie selbst gibt sich in ihrer Rede kämpferisch und will die Probleme der Quadratestadt angehen – mit denen sie selbst auch eigene Erfahrungen gemacht hat. Die 47-Jährige ist Krankenschwester und arbeitet am Uniklinikum Ludwigshafen. Außerdem ist sie allerinerziehende Mutter.

Die Linke stellt OB-Kandidaten vor: Diese Erfahrungen hat Isabell Belser

Politisch gesehen ist Isabell Belser – die seit ihrer Geburt in Mannheim lebt – nicht unerfahren. Seit 2017 ist die 47-Jährige Mitglied der Partei „Die Linke“, seit 2019 zudem Mitglied im Kreisvorstand. Auch auf Landesebene ist die Krankenschwester aktiv. Die Wahlforderungen der OB-Kandidatin sind zudem hoch.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

„Bekämpfung der Armut in Mannheim, bessere Bildung und Kinderbetreuung, mehr Grün und autofreie Freiflächen, ausreichend bezahlbarer Wohnraum für alle“, fordert die 47-Jährige laut Mannheimer Morgen. Ob sich Belser damit gegen die Konkurrenz – zum Beispiel CDU-Kandidat Christian Specht – durchsetzen kann, wird sich am 18. Juni an den Wahlurnen zeigen. (dh)

Auch interessant

Kommentare