PS-Giganten auf dem Hockenheimring

Drag Racing: Im Motodrom  brennt die Luft!

+
Hier stecken ordentlich PS unter der Haube.

Es donnert und kracht wieder auf dem Hockenheimring! Die Nitrolympx – die Drag Racing Europameisterschaften – gastieren an diesem Wochenende (8. bis 10. August 2014) im Motodrom. 

Die hochexplosive Mischung aus Sport, Geschwindigkeit und Show, die bei diesem Event geboten wird, lockt die Fans seit fast 30 Jahren an. Die PS-Giganten lassen drei Tage lang die Luft brennen und zeigen Motorsport auf höchstem Niveau. 300 Teams gastieren in der Rennstadt – ein neuer Rekord! 

Seit 1986 die ersten Dragster-Rennen auf dem Hockenheimring stattfanden, damals noch auf der Start- und Zielgeraden, ist viel passiert. Nach zaghaften Anfängen hat sich Drag Racing von der „sportlichen Randgruppe“ zur Erfolgsgeschichte entwickelt. Nicht nur hat der Event 1989 eine eigens gebaute „Quartermile“ erhalten, sondern im Motodrom wurde Drag Racing-Geschichte geschrieben und eine Vielzahl an Rekorden gefeiert. Entsprechend wuchs die Fangemeinde seit den Anfängen kontinuierlich.

In den ersten Jahren kamen vor allem in Deutschland lebende US-Amerikaner zu den Wochenendveranstaltungen, die sich über ein Stück heimatlicher Kultur freuten. Doch der schnellste Motorsport der Welt konnte sich rasch eine ebenso treue europäische Fangemeinde aufbauen und der Begriff „German Drag Racing“ konnte sich über die Jahre hinweg international etablieren.

Hier gibt es alle Infos zu Tickets und Zeitplänen.

kb

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab

Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare