Unverantwortlich

Im Straßenverkehr! Audi-Fahrer (28) lässt Sohn (2) lenken 

+
Kinderhände haben am Lenkrad nichts zu suchen – zumindest nicht bei voller Fahrt! (Symbolfoto)

Neustadt/Weinstraße – Am Steuer eines Bobby Cars wäre dieser zweijährige Knirps wohl besser aufgehoben – stattdessen lässt ihn sein verantwortungsloser Vater den Familien-Audi lenken:

Dies ist mal wieder ein Fall aus der Rubrik: Da hätte sonst was passieren können!

Zufällig bemerken aufmerksame Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt am Samstagmittag gegen 13:45 Uhr ein schwarzer Audi. 

Das Besondere: Hinter dem Lenkrad sitzt ein Kleinkind!

Laut Polizei hat ein 28-jähriger Neustadter während der Fahrt seinen zweijährigen Sohn auf den Schoß genommen, um ihn die ‚Familienkutsche‘ lenken zu lassen.

Schlimm genug, dass der Junge offensichtlich nicht ordnungsgemäß im Kindersitz angeschnallt war, erwartet den Mann nun eine Anzeige sowie ein Punkt in Flensburg. 

Fast unnötig zu erwähnen: Sein grob unverantwortliches Verhalten wird der Führerscheinstelle gemeldet.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Auslosung zur WM 2018: Termin steht fest - Wer trifft auf Jogi?

Auslosung zur WM 2018: Termin steht fest - Wer trifft auf Jogi?

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Heikle Woche für Geburtstagskind Bosz: BVB unter Zugzwang

Heikle Woche für Geburtstagskind Bosz: BVB unter Zugzwang

Das „Modell Heynckes“? Matthäus meint: BVB sollte Hitzfeld zurückholen

Das „Modell Heynckes“? Matthäus meint: BVB sollte Hitzfeld zurückholen

Wehrle hakt direkten Klassenerhalt des 1. FC Köln ab

Wehrle hakt direkten Klassenerhalt des 1. FC Köln ab

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Kommentare