Polizeibilanz

Zu tief ins Glas geschaut: Mehrere Schlägereien auf Neustädter Weinfest

+
Schlägereien auf „Haiselscher“ (Symbolfoto)

Neustadt (Weinstraße) - Einige Weinfest-Besucher haben ihren Alkoholkonsum nicht ganz unter Kontrolle. So auch auf dem Pfälzer Weinfest („Haiselscher“) in Neustadt, wo die Polizei mehrfach einschreiten muss: 

Die Polizeibeamten in Neustadt sehen sich auf dem beliebten Weinfest am Freitagabend mit mehreren Einsätzen konfrontiert. Um Um 22:40 Uhr geraten eine 52-jährige Frau aus Neustadt und eine 29-jährige Besucherin aus dem Rheinland aneinander. Die 52-Jährige rastet völlig aus und traktiert ihre Kontrahentin mit Faustschlägen ins Gesicht. Die Jüngere muss im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 23:50 Uhr legt sich ein 39-jähriger Iraner mit dem Sicherheitspersonal an und will einem Mitarbeiter einen Kopfstoß verpassen. Den Rest der Nacht darf der Mann in der Zelle der Polizeiinspektion verbringen, weil er sich einfach nicht beruhigen will. 

Den Abschluss bildete um 00:10 Uhr ein Vorfall, bei dem ein bislang unbekannter Mann offenbar wahllos nacheinander drei junge Neustadter mit den Fäusten schlägt und dann abhaut.„Bei allen Ereignissen dürfte nicht unerheblicher Alkoholkonsum mit Ausschlag gebend gewesen sein“, so die Vermutung der Neustädter Polizei. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare