Reduzierung der Betriebszeiten 

Zu laut: Wurstmarkt-Tage werden kürzer!

+
Vom 9. bis 13. und 16. bis 19. September 2016 wird in Bad Dürkheim der 600. Wurstmarkt gefeiert. 

Neustadt (Weinstraße) - Wegen zahlreicher Anwohnerbeschwerden sollen die Betriebszeiten des Dürkheimer Wurstmarktes verkürzt werden – Schritt für Schritt zu kürzeren Öffnungszeiten. 

Vom 9. bis 13. und 16. bis 19. September 2016 wird in Bad Dürkheim der 600. Wurstmarkt gefeiert. 

Großes Thema auch in diesem Jahr: Der Geräuschpegel des nach Veranstalterangaben größten Weinfests der Welt. Die Stadt Bad Dürkheim wolle – auch unabhängig von einem bereits vereinbarten Stufenplan zur Reduzierung der Betriebszeiten – weiter darüber nachdenken, wie vermeidbarer Lärm verhindert werden könnte, beschließen SGD-Präsident Hans-Jürgen Seimetz und der neue Bad Dürkheimer Bürgermeister Christoph Glogger (SPD) im gemeinsamen Gespräch.

Impressionen vom Dürkheimer Wurstmarkt

Nach und nach...

Der Stufenplan sieht vor, dass die Festzelt-Musik in diesem Jahr um 2 Uhr abgestellt wird und die Fahrgeschäfte dann schließen. 2017 ist um 1 Uhr Schluss, 2018 um 0:30 Uhr, danach um Mitternacht.

In der zweiten Jahreshälfte soll dann über die Erfahrungen mit der 600. Ausgabe des Volksfests gesprochen werden. Die SGD Süd muss das Fest genehmigen, das jährlich mehrere hunderttausend Menschen anzieht. 

Nachdem Anwohner sich in den vergangenen Jahren vermehrt über Lärm beschwert hatten, wurde klar, dass die Stadt es bis dahin versäumt hatte, eine Genehmigung für den Jahrmarkt zu beantragen.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare