Kontrolle verloren

Vier Schwerverletzte! Seat-Fahrer (20) kracht mit vollem Tempo gegen Baum

+
Die Unfallstelle in der Flugplatzstraße: Vier Menschen müssen schwer verletzt aus dem Wrack geborgen werden.

Neustadt an der Weinstraße - Ein 20-Jähriger ist mit seinem PS-starken Seat und drei weiteren Insassen unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle verliert – und mit voller Wucht gegen einen Baum kracht.

Vier Schwerverletzte – und dennoch kann man bei diesem schweren Unfall in Lachen-Speyerdorf vom Glück im Unglück sprechen!

Hier ist am Pfingstsonntag gegen 14:20 Uhr ein 20-Jähriger aus Bad Dürkheim mit drei weiteren Mitfahrern in seinem hochmotorisierten Seat Leon unterwegs.

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verliert der junge Mann in der Flugplatzstraße die Kontrolle über den Wagen, kommt von der Fahrbahn ab und kracht mit vollem Tempo gegen einen Baum.

Alle vier Insassen werden bei dem Unfall schwer verletzt und müssen durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden – wie durch ein Wunder erleidet keiner der jungen Männer lebensgefährliche Verletzungen.

Während der Unfallaufnahme sind ein Hubschrauber des Rettungsdienstes und der Höhenrettung, mehrere Feuerwehren und Notärzte im Einsatz.

Offenbar handelt es sich bei dem total beschädigten Unfallauto um einen Neuwagen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Wahrzeichen nach Terence Hill benennen? So denken unsere Leser

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Zum ersten Todestag: Freunde und Wegbegleiter am Grab von Helmut Kohl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.