Beim Abbiegen

Roller kracht gegen Auto auf B38 – zwei Schwerverletzte

+
Auf der B38 krachen ein Roller und ein Auto zusammen. (Symbolfoto)

Neustadt - Ein Unfall ereignet sich auf der B38. Dabei werden zwei Personen schwer verletzt und müssen ins Krankenhaus. Was genau passiert ist:

Zwei 17-Jährige fahren am Donnerstag (31. Mai) auf einem Roller auf der B38. Die Fahrerin biegt in Höhe Mußbach nach links auf die L532 in Richtung Haßloch ab, als ein Auto entgegenkommt. Der Fahrer des Wagens ist gerade in Richtung Neustadt unterwegs. 

Beide Fahrzeuge krachen zusammen, wodurch die jungen Frauen auf die Straße geschleudert werden! Die Beiden erleiden dabei schwere Verletzungen und müssen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Bisher ist unklar, warum der Unfall passiert ist. Die Polizei kann aber mittlerweile Alkohol oder Drogen bei den Fahrern ausschließen.

Der Autofahrer hat bei der ganzen Sache Glück im Unglück: er selbst bleibt unverletzt, an seinem Wagen entsteht aber ein Schaden von etwa 10.000 Euro!

-----

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich bei der Polizeiinspektion Neustadt unter ☎ 06321/8540.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.