Aus Pfalz und Rheinhessen

70 Flaschen da! Polarforscher können Wei(h)nachten feiern

+
Freuen sich über ihr Wein-Präsent aus der Pfalz – die Südpol-Forscher. (Archivfoto)

Neustadt/Weinstraße – Gut gekühlt ist er dort zumindest immer – der Wein in der deutschen Polarstation. Jetzt sind die 70 Flaschen aus der Heimat pünktlich zu Weihnachten eingetroffen.

Heißt das dann eigentlich ‚Eis-Wein‘? Spaß beiseite...

Tradionsgemäß werden die deutschen Südpol-Forscher der „Neumayer-Station III“ in der Antarktis zu Weihnachten mit Wein ‚versorgt‘.

Laut rheinland-pfälzischer Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd  sind die 70 Flaschen Riesling, Silvaner und Spätburgunder aus Pfalz und Rheinhessen jetzt am Südpol eingetroffen. 

Übrigens wurde das ‚flüssige Gold‘ bereits im Sommer von SGD-Präsident Hans-Jürgen Seimetz losgeschickt...

Die SGD-Präsidenten sind kraft ihres Amtes Paten der Station, die nach dem Pfälzer Polarforscher Georg von Neumayer (1826-1909) benannt ist. 

dpa/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen

Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen

Kommentare